Brands Hatch 2010

Stefan Rosina (SVK) ist wieder Teamkollege von Robert Lukas (POL) beim 7. Lauf des Jahres in Brands Hatch, am 5. September 2010.

Der Tross des Porsche Carrera Cups Deutschland 2010 übersiedelte dieser Tage auf die britische Insel – genauer gesagt nach Brands Hatch, südöstlich von London. Sieben Wochen vor dem Finale in Hockenheim stehen noch drei Rennen auf dem Rennkalender 2010.

FÖRCH Racing geht so wie die anderen Teams dieser Meisterschaft in den 7. Lauf des Jahres, wobei diesmal wieder die Robert Lukas (POL) und Stefan Rosina (SVK) zum Einsatz kommen werden.

Der Porsche Carrera Cup gastiert erstmals in Brands Hatch, wobei auf dem 1,9 km langen, sogenannten Indy Circuit gefahren wird. Die Voraussetzungen für alle Piloten und Teams sind vor diesem Wochenende gleich. Aufgrund des dichten Rennkalenders wird diesmal nur eine freie Trainingssession über 40 Minuten gefahren.

Teamchef Wolfgang Schumacher: „Wir sollten zu diesem Zeitpunkt der Saison endlich unser Potenzial abrufen und wieder in die Top 5 fahren, zumindest. Die Formkurve sollte gegen Ende der Saison wieder nach obern zeigen. Wir haben mit Lukas und Rosina zwei erfahrene und schnelle Piloten, die für Podiumsplätze gut sind. In Brands Hatch ist es besonders wichtig, bereits im Qualifying bei den Besten zu sein. Überholen ist hier zwar möglich, aber immer riskant.“

FÖRCH Racing kam durch Robert Lukas schon im zweiten Lauf des Jahres in Valencia auf das Podium – P3. Auch auf dem Lausitzring zeigte Lukas mit Platz 5 sein Potenzial.

Porsche Carrera Cup Deutschland, 7. Rennen – Brands Hatch, Indy Circuit. MESZ

Freitag, 3. September 2010:

14:55 – 15:35 Uhr freies Zeittraining

Samstag, 4. September 2010:

16:05 – 16:40 Uhr Qualifying

Sonntag, 5. September 2010:

16:30 Rennen 7