24H of Dubai

Der Januar wartet selbst im „Hitzestaat“ Dubai mit relativ milden Durchschnittstemperaturen von 19 Grad auf. Allerdings muss vom 13. bis 15.01.2011 wieder mit glühend heißem Asphalt gerechnet werden – denn dann finden bereits zum sechsten Mal die „Dunlop 24H of Dubai“ statt. Nachdem FÖRCH Racing im letzten Jahr einen respektablen fünften Gesamtrang und Platz drei in seiner Klasse (A6) erzielte, will es der Partner des Handwerks 2011 nun wirklich wissen. Das Unternehmen aus dem Kochertal zieht deshalb auf der 5,39 Kilometer langen Rennstrecke erstmals mit zwei 450 PS starken 997 GT3 ins Gefecht.

Aus dem Porsche Carrera Cup stammen konsequenterweise nicht nur die Fahrzeuge, sondern auch Starpilot Robert Lukas. Der Pole wird sich das Cockpit mit dem Deutschen Philipp Wlazik teilen. Im zweiten Boliden nimmt unter anderem der in Polen sehr bekannte TV-Moderator Adam Kornacki Platz, dessen Sender TVN Turbo den Einsatz auch filmen wird.

Obwohl sich die Konkurrenz bei den 24H mit 90 vorgesehenen Startern stark wie nie präsentiert, dürfte FÖRCH Racing mit dieser Konstellation gute Chancen haben, das Ergebnis von 2010 noch zu übertreffen. In jedem Fall aber wird das Rennen in Dubai nur der Auftakt sein für eine spannende Saison, denn es werden zahlreiche Einsätze im deutschen Porsche Carrera Cup folgen.

Michael Holböck, Geschäftsführer von FÖRCH, steht als treibende Kraft voll hinter dem Motorsportengagement seiner Firma: „Wir haben uns für den Rennsport unter anderem deshalb entschieden, weil FÖRCH auch im Alltag immer Vollgas gibt, wenn es darum geht, seine Kunden zu beliefern.“